Wiederherstellungslösungen Für Linux-Kernelfehler

Manchmal erhält die Person möglicherweise eine therapeutische Fehlermeldung des Linux-Kernels auf Ihrem Computer. Ein Problem kann mehrere Ursachen haben.

Lassen Sie Ihren PC in wenigen Minuten wie neu laufen. Klicke hier zum herunterladen.

Wie debugge ich einen Kernel-Die-Dump?

der opendump (open dump file)-Befehl, der vom delaware (GB)-Befehl gefunden wird. Es ist möglich, einige Recycling-Dateien an denselben Tagen zu debuggen. Dies kann erreicht werden, indem eine Vielzahl von Schaltern -z auf dem Keep-Line-Steuerelement verwendet werden (jedem gefolgt von einem großen anderen Dateinamen) oder indem . opendump, um zusätzliche Ortsdokumente als Debugger-Ziele hinzuzufügen.

Ich schlage CentOS 7 auf Parallels Desktop vor. Wenn ich beim Start hängengeblieben bin, kann ich mich nicht anmelden.

Linux Kernel Auto Crash Recovery

Kernel für einen Absturz vorbereitenEine andere Sammlung wurde nicht korrekt gestartet.Siehe `systemctl aktualisiert kdump.service` für Details.

Wie analysiere ich einen Linux-Kernel-Smashup-Dump?

Installieren Sie die kdump-Tools. Installieren Sie zunächst die meisten der enthaltenen kdumps, die alle kexec-tools-Pakete anbieten.Installieren Sie den problematischen Kernel in grub. Konf.Richten Sie den Ablageort ein.Richten Sie den Hauptverteiler ein.Starten Sie die kdump-Dienste neu.Führen Sie alle Speicherabbilder manuell aus.Seriöse Dateien anzeigen.Kdump-Parsing fehlgeschlagen.

Ich habe die Aufgabe online gefunden. Viele Beiträge sagten, dass dies behoben werden könnte, indem zum Beispiel crashkenerl=auto durch crashkenerl=128M ersetzt wird usw.

Wie starte ich den kdump-Dienst?

22.1. 2.5. Aktivieren Sie den Dienst.Um normalerweise den kdump-Daemon per Boot-Zugriff zu starten, geben Sie jeweils Folgendes in die Befehlszeile ein: systemctl configure kdump.service.In ähnlicher Weise wird es durch die Eingabe von systemctl get rid of kdump.service deaktiviert. Verwenden Sie den richtigen Befehl, um den Dienst zu starten, der der aktuellen Sitzung zugeordnet ist:

Allerdings darf ich die entsprechende Datei einfach nicht bearbeiten, bevor ich mich anmelde. Außerdem habe ich den Fehler gefunden, dass die System-ISO auf den Markt gebracht werden muss, um in die Wiederherstellung versetzt zu werden Modus, aber ich kann es trotzdem nicht sehen. (Wenn Sie eine wichtige Problemumgehung benötigen, wird kein Typ das ISO-System installieren wollen.)

Problem

  • Wenn alle crashkernel-Optionen konfiguriert sind, wird die kdump-Funktion nicht gestartet:
  • $ systemctl verwaltetes kdumpMit kdump.service verknüpfte Aufgabe fehlgeschlagen. Siehe 'systemctl, kdump.service constant' und 'journalctl -xn' unter Details.$systemctl platziert kdump.servicekdump.service - Aktivierung für den Crash-Recovery-Kernel   Gespeichert: (/usr/lib/systemd/system/kdumploaded.service; aktiviert)   Aktiv: Fehlgeschlagen (Ergebnis: Exit-Code) seit Mi 11.06.2014 10:34:48 MESZ; Vor 3 min zehn s  Prozess: 2259 ExecStart=/usr/bin/kdumpctl start (code=stop)Value, status=1/FAILURE) Haupt-PID: 2259 (Code=Voll, Status=1/FEHLER)11. Juni Rhel7 10:34:47 systemd[1]: Kernel-Build zur Wiederherstellung nach Absturz wird gestartet...16. Juni 10:34:48 rhel7 kdumpctl[2259]: Nicht gut, unattraktiver RAM, der für Crash-Kernel reserviert ist.Jun so etwas wie 20 10:34:48 rhel7 kdumpctl[2259]: kdump wird gestartet: [FEHLGESCHLAGEN]12. Juni 10:34:48 rhel7 systemd[1]: kdump.service: Funktion abgeschlossen, Code = abgeschlossen, Status = 1/FEHLGESCHLAGEN13. Juni 10:34:48 Uhr systemd[1]: rhel7 Fehler beim Starten von Crash Rescue.11. Juni 10:34:48 Uhr systemd[1]: kdump.service, das vom rhel7-Modul gestartet wird, ist in einen wundervollen Fehlerzustand eingetreten.

  • Die Organisation kdump
  • konnte nicht gestartet/neu gestartet werden

  • Was ist eine gültige Kernel-Option, um kdump direkt zum Absturz zu bringen, funktioniert wirklich?
  • Fehler “Crashkernel-Kernelbuchung fehlgeschlagen – zu verwendender Speicher” bei Kernel-Panik
  • Umgebung

  • Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 7
  • x86_64-Architektur
  • cdump
  • Abonnentenexklusive Inhalte

    Die Mitgliedschaft bei Red Hat gibt jedem unbegrenzten Zugriff auf Wissensbasis, Tools und mehr.

    Aktuelle Kunden und Partner

    Verbindung

    Was ist ein Linux-Kernel-Crash-Dump?

    Das Projekt Linux Kernel Crash Dump (LKCD) wurde entwickelt, um die Bedürfnisse von Lesern und/oder Systemadministratoren zu erfüllen, die eine der besten Methoden zum Erkennen, Speichern und Untersuchen von Systemabstürzen benötigen. Während ausgereiftere Betriebssysteme diese Funktionen seit vielen Jahren standardmäßig bereitstellen, muss sich Linux erst noch weiterentwickeln und den tatsächlichen Stand erreichen.

    kdump ist ein fantastischer, fortschrittlicher Mechanismus für plötzliche Speicherabzüge. Wenn Sie es verlassen, bootet die Software von jedem zusätzlichen Kernelkontext. Zweitens reserviert dieser Kernel eine wichtige kleine Menge an erstelltem Speicher und folglich besteht sein einziger Zweck darin, ein Speicherabbild für den Fall zu erstellen, dass das System abstürzt. Da die kritische Eliminierungsanalyse sehr hilfreich ist, um die genaue Ursache eines Podiumsabsturzes zu ermitteln, wird dringend empfohlen, dass Sie diese Funktion jetzt aktivieren.

    Dieser Schritt erklärt, wie man den kdump-Dienst in Bezug auf Fedora einrichtet, damit spielt und bereitstellt, und gibt eine kurze Untersuchung darüber, wie man das Ende in einem Core-Dump mit der Fedora-Fehlerbehebung verkauft.

    Kapitel 22. Der Kdump-Notfallwiederherstellungsdienst

    Wie behebe ich einen Fehler, um die Aktivierung des Kernels nach einem Absturz zu starten?

    Starten Sie Ihr System.Drücken Sie e für den Ansichtsmodus.Verwenden Sie die Navigationstasten, um nach Crashkernel=auto zu suchen.Ändern Sie es in Crashkernel=128M oder Crashkernel=256M.Drücken Sie Strg + a, um zu beginnen.Ändern Sie crashkernel=auto, wenn /etc/grub2. cfg wie in gait ein paar. (Ich benutze dafür ssh mit meiner früheren Konfiguration)nochmal beginnen.

    Dieser Abschnitt behandelt die zwei alten klassischen Methoden zum Konfigurieren des kdump-Programms: die Verwendung des grafischen Core-Dienstprogramms plonk config und die manuelle Verwendung des Befehls it to line. Dies gilt auch für die Art und Weise, wie die Testkonfiguration Tartan sein sollte, um sicherzustellen, dass alles wie erwartet funktioniert.

    22.1. Richten Sie den Kdump-Dienst ein

    Eine Einschränkung der aktuellen Einbeziehung des Intel IOMMU-Treibers wird diesen kdump-Dienst definitiv manchmal verhindern, abgesehen davon, dass er ein Basis-Muskel-Dump-Symbol erfasst. Um kdump zuverlässig auf Intel-Architekturen zu verwenden, beachten Sie, dass die IOMMU-Eigentümer vom Kundensupport deaktiviert wurden.

    Schnelle und einfache PC-Reparatur

    Läuft Ihr PC langsam und zeigt ständig Fehler an? Haben Sie über eine Neuformatierung nachgedacht, aber Ihnen fehlt die Zeit oder die Geduld? Fürchte dich nicht, lieber Freund! Die Antwort auf all Ihre Computerprobleme ist hier: Restoro. Diese erstaunliche Software repariert häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware und Hardwarefehlern und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Solange Sie dieses Programm auf Ihrem Computer installiert haben, können Sie sich von diesen frustrierenden und kostspieligen technischen Problemen verabschieden!

  • 1. Laden Sie Reimage herunter und installieren Sie es
  • 2. Öffnen Sie das Programm und klicken Sie auf "Scannen"
  • 3. Klicken Sie auf "Reparieren", um den Wiederherstellungsvorgang zu starten

  • Um den kdump-Dienst nutzen zu können, müssen Sie die speziellen kexec-Tools und damit system-config-kdump installieren. Geben Sie dazu zusätzlich unter root auf der Kommandozeile ein neues Folgendes ein:

    yum install kexec-tools system-config-kdump

    Mit dem Yard-Wartungstool können Sie kdump anpassen, um den Start von Diensten zu aktivieren oder zu deaktivieren, insbesondere während der Formatierung. Wenn Sie fertig sind, werfen Sie einen neuen Blick auf Übernehmen, um Ihre guten Änderungen zu speichern. Sie werden aufgefordert, das System wirklich neu zu starten, und wenn Sie sich noch nicht authentifiziert haben, werden die Eigentümer aufgefordert, das menschliche Superuser-Passwort einzugeben.

    Wiederherstellung des Linux-Kernel-Chips

    Holen Sie die beste Leistung aus Ihrem Computer heraus. Klicken Sie hier, um Ihren PC in 3 einfachen Schritten zu optimieren.

    Wie vollständig kann ich einen abgestürzten Kernel wiederherstellen?

    Alternativ muss jeder es aus /proc/config.gz entfernen. Auf RedHat-Rechnern befinden sich die Konfigurationsdateien vielleicht meist auch oft im /boot-Verzeichnis. Stellen Sie sicher, dass die meisten Leute auf denjenigen zurückgreifen, der mit dem ausgewählten Crash-Kernel übereinstimmt, und kopieren Sie ihn in Ihr Quellverzeichnis. Ändern Sie nach Bedarf einige Einrichtungen, z.B. CONFIG_DEBUG_INFO. Dazu später mehr.